Schäferhund Erziehung

Für die Erziehung eines Schäferhundes bedarf es sowohl Härte und Konsequenz als auch Liebe und Verständnis. Bewahren Sie stets die Ruhe und lassen Sie nicht locker auch wenn Ihnen ab und an mal die Motivation verloren geht.

Schon bald wird der Hund lernen, dass nicht er sondern das Herrchen/Frauchen das Sagen hat. Mit der Hunde-Erziehung sollten Sie bereits im Welpenalter beginnen bzw. wenn der Hund Einzug in Ihre Wohnung hält, so wird Ihr neuer Freund schnell zu einem gutmütigen und treuen Begleiter heranwachsen.

Natürlich ist die reine Erziehung nicht alles. Der Schäferhund Welpe braucht außerdem eine Menge Auslauf sowie ein paar Aufgaben, die seine geistige Stärke fordern.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Deutscher Schäferhund Welpen kaufen Erste Schritte bei der Erziehung des Schäferhundes

Den Eigenen Namen kennenlernen

Eins der ersten Kommandos auf die prinzipiell jeder Hund hören sollte, ist sein eigener Name. Damit der Schäferhundwelpe lernt wie er heißt und wer gemeint ist, muss der Name immer wieder geübt werden.

Am leichtesten geht das, wenn Sie in dem Moment, in dem der Hund auf Sie zuläuft seinen Namen rufen und ihn loben wenn er bei Ihnen ist.

Dadurch entsteht beim Schäferhund eine positive Assoziation zwischen dem Lob und seinem Namen. Der Schäferhund lernt das ziemlich schnell.

Erziehungstipp:
Achten Sie darauf, das Namenskommando nicht in Kombination mit Dingen zu verwenden, die Sie nicht wollen. Sonst könnte der pelzige Begleiter eine Bestrafung mit seinem Namen assoziieren.

Erziehungstipp:
Hat der Hund versucht Ihre neuen Schuhe zu fressen? Nennen Sie beim Schimpfen nicht seinen Namen, beschränken Sie sich auf Befehle wie „Aus“ oder „Böse“.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

 

Wichtig: Bei der Erziehung Grenzen setzen

Es ist ausgesprochen schwer, wenn Sie Ihrem Hund seine unliebsamen Verhaltensweisen eines Tages wieder abtrainieren müssen. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn Sie dem Welpen von anfang an beibringen wo seine Grenzen liegen.

Erziehungstipp:
Egal wie intensiv und einfallsreich Ihr Schäferhund Welpe bettelt, geben Sie ihm nicht nach. Bleiben Sie gelassen und konsequent!

Nutzen Sie hierfür klare Kommandos, wie „Nein“ oder schauen Sie ihn an und verweisen mit der Hand auf seinen Platz.

Wenn der Welpe daraufhin keine Reaktion zeigt, dann lassen Sie sich nicht dominieren. Führen Sie ihn in diesem Fall an seinen Platz und lassen Sie ihn sich hinsetzen. Anschließend loben Sie den Hund und begeben sich wieder zurück an Ihren eigenen Platz.

Es ist gewiss, dass der Kleine sein Glück erneut versuchen wird. Auch hier ist wieder dringend Konsequenz gefragt. Auch wenn Sie es schnell leid sein werden, wiederholen Sie das Vorgehen so lange bis der Hund verstanden hat, dass es hier nichts zu holen gibt.

Diese Erziehungstechnik können Sie auf viele verschiedene Situationen übertragen. Beispielsweise, wenn der Hund ein bestimmtes Objekt in der Wohnung nicht haben darf, wenn er am Tisch bettelt, oder wenn er nicht auf das Bett springen darf.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

 

Wie bekommt man einen Schäferhund stubenrein?

Wir können nicht oft genug betonen, dass Sie geduldig sein müssen. Am schnellsten bekommen Sie Ihren pelzigen Freund stubenrein, indem Sie sich direkt nach dem Welpenkauf eine Woche freie Zeit nehmen und sich voll und ganz auf den Hund konzentrieren.

Was viele nicht wissen, der junge Schäferhund Welpe kann seine Blase anfangs noch nicht richtig kontrollieren. Dies ist ebenfalls eine Fähigkeit die erst trainiert werden muss.

  • Schritt 1: Beobachten Sie den kleinen Hund ganz genau und achten Sie auf Signale! Wenn der Welpe unruhig wird, dann muss er sofort. Da bleibt keine Zeit mehr um schnell noch zu Ende zu essen. Oft wendet der Hund wenn er muss seinen Blick zur Tür oder beginnt zu fietschen.
  • Schritt 2: Nach dem erfolgreichen Geschäft außerhalb der Wohnung, müssen Sie ihn ausgiebig loben. Dadurch verknüpft er das Geschäft im Freien mit etwas positivem und obendrein, wird er auch verstehen, wie wichtig es ist, sich zu melden, wenn er es eilig hat.

Erziehungstipp:
Wenn man die Gelegenheit, rechtzeitig mit dem Tier nach Draußen zu gehen einmal verpasst hat, darf man es auf keinen Fall im Nachhinein dafür bestrafen!
Der Welpe, kann seine Tat nicht mit dem späteren Ausschimpfen in Verbindung bringen!

  • Kleine Schäferhund Welpen, verspüren in der Regel nach dem Spielen, Schlafen, Trinken und Fressen einen Harn- oder Stuhldrang. Gehen Sie also danach mit dem Welpen nach Draußen.

 

Die wichtigsten Kommandos bei der Erziehung

Die nächsten zwei grundlegenden Kommandos, die jeder Schäferhund Welpe beherrschen sollte, sind „Sitz“ und „Platz“. Versuchen Sie zum üben eine ablenkungsfreie Umgebung zu schaffen, so fällt es dem Hund leichter sich zu konzentrieren.

Sitz!

  • Nehmen Sie ein Leckerli in die Hand, strecken Sie den Zeigefinger aus und heben Sie den Arm. Da der Blick des Welpen dem Weg des Leckerlis folgen wird, muss er zwangsläufig nach oben schauen.
  • Dabei wird er sich ganz automatisch hinsetzen, weil ihm das Hochschauen im sitzen leichter fällt. Genau in dem Moment, in dem er sich hinsetzt, rufen Sie „Sitz“!
  • Loben Sie den Hund und geben Sie ihm sein verdientes Leckerli.

Erziehungstipp:
Wenn der Welpe hochzuspringen versucht, brechen Sie die Übung ab, gehen Sie einen Schritt zurück und beginnen Sie von vorn.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Platz!

Nachdem Ihr Schäferhund Welpe nun das Kommando „Sitz“ beherrscht, ist er bereit das „Platz-Kommando“ zu erlernen.

  • Lassen Sie den Schäferhund Welpen zuerst das „Sitz-Kommando“ ausführen. Anschließend nehmen Sie wieder einen kleinen Snack in die Hand und führen diese vor dem Hund flach auf den Boden.
  • Der Rest passiert wieder ganz automatisch. Der Hund wird sich von ganz allein auf den Boden legen, um an den Snack zu gelangen.
  • In dem Moment, in dem sich der Schäferhund hinlegt, rufen Sie „Platz“, loben ihn und geben ihm sein verdientes Leckerli.

Die Handbewegungen sind lediglich eine Hilfestellung damit der Hund schneller begreift, was er tun soll. Sie werden mit der Zeit überflüssig werden.

Erziehungstipp:
Der deutsche Schäferhundwelpe kann auch auf Handzeichen abgerichtet werden. Achten Sie beim Training einfach darauf, dass der Hund Blickkontakt zu Ihrer Hand hat und lassen Sie nach und nach das verbale Kommando aus.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Bleib!

Die meisten Welpen sind von Natur aus eher ungeduldig, ähnlich wie Kinder. Deswegen erfordert dieser Befehl wieder mal ein gewisses Maß an Ausdauer.

Für dieses Kommando wird vorausgesetzt, dass der Hund bereits den „Sitz-Befehl“ beherrscht.

  • Der Schäferhund Welpe erhält zuerst den Befehl zum Hinsetzen.
  • Anschließend rufen Sie „Bleib“ und entfernen sich langsam einige Schritte.
  • Hat sich der Welpe nicht vom Fleck bewegt, dann gehen Sie zu ihm, loben ihn und geben ihm ein Leckerli.
  • Läuft er Ihnen nach, dann müssen Sie den Hund zu seinem Platz zurückführen und die Übung von vorn beginnen.
  • Fängt er zu bellen an, dann warten Sie bis er sich beruhigt und gehen erst dann wieder zu ihm zurück.

Erziehungstipp:
Wenn Sie diese Prozedur einüben, können Sie die Distanz zwischen Ihnen und dem Hund von mal zu mal vergrößern.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Komm!

Wenn der Schäferhund Welpe gelernt hat sitzen zu bleiben, dann wäre es doch schön, wenn er auf Zuruf wieder zu Ihnen zurück kommt.

  • Erteilen Sie Ihrem Hund zuerst den Befehl „Bleib“ und entfernen Sie sich von Ihrem Welpen.
  • Rufen Sie laut „Komm“, halten Sie ein Leckerli bereit, strecken Sie Ihren Arm und Zeigefinger und zeigen Sie damit auf den Boden vor Ihnen.
  • Wenn der Hund angerannt kommt, dann loben Sie ihn sofort.
  • Wenn der kleine Freund sich von anderen Dingen ablenken lässt, dann wird die Übung wiederholt.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Aus!

Damit sich Ihr kleiner Weggefährte nicht den Magen verdirbt, ist es ratsam, dass er nicht unbedingt alles frisst, was er unterwegs beim Gassi gehen findet. Oft gibt er seine Beute nur sehr ungern wieder her und nicht immer wird Ihnen das gefallen.

Mit dem Kommando „Aus“, wird der Welpe seine Beute wieder freigeben.

  • Dieser Befehl lässt sich am besten eintrainieren, während man mit dem Hund spielt. Werfen Sie einen Ball und nehmen Sie sich ein Leckerli in die Hand während der Schäferhund den Ball apportiert.
  • Wenn er zurück gerannt kommt, lassen Sie ihn am Leckerli schnuppern.
  • Da Futter für den Hund interessanter ist als der Ball, wird er ihn fallen lassen. Das ist der Moment in dem Sie „Aus“ rufen und ihn mit dem Leckerli belohnen wenn er den Ball fallen gelassen hat.

 

Den Schäferhund Welpen an Halsband und Leine gewöhnen

Es gibt einen ganz simplen Trick, mit dem der Welpe sein Halsband und seine Leine lieben lernt. Und zwar binden Sie ihm sein Halsband einfach immer um, bevor er sein Futter bekommt.

Dadurch verknüpft er das Halsband mit dem Frühstück und dem Abendessen, schon bald wird er sich auf sein Halsband freuen. Wenn Sie das geschafft haben, dann wiederholen Sie dasselbe Vorgehen ganz einfach mit der Leine.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

 

Das erste Mal mit Leine raus

Wenn sich der deutsche Schäferhund Welpe an seinen neuen Schmuck gewöhnt hat, dann geht es auf zum ersten angeleinten Ausflug nach draußen.

Wenn der Welpe sich nicht vom Fleck bewegt
  • Reden Sie mit ihm und beruhigen Sie ihn mit sanften Worten.
  • Hilft das nicht dann nehmen Sie sich ein Leckerli oder das Lieblingsspielzeug zur Hand

Erziehungstipp:
Tragen Sie den Hund nicht! Er darf nicht dafür belohnt werden, dass er keine Lust zum Spazieren hat.

Erziehungstipp:
Zieht der Welpe an der Leine bleiben Sie stehen. Loben Sie ihn erst wenn er nachgibt und die Leine durchhängt.

Sie müssen sich hartnäckig zeigen und unbedingt jedes mal stehen bleiben, wenn der Kleine an der Leine zieht, sonst wird er dieses Verhalten seinen Lebtag nicht mehr ablegen, weil er sich daran gewöhnt hat.

 

Den Schäferhund allein lassen

Versuchen Sie am besten den deutschen Schäferhund Welpen schon so früh wie möglich alleine zu lassen. Es muss anfangs nicht für lange sein. Einfache alltägliche Wege zur Post, zum Briefkasten, zum Auto etc. eignen sich hervorragend.

Warten Sie bis der Schäferhund ganz ruhig an seinem Platz liegt, gehen Sie zur Haustür raus und kommen Sie kurze Zeit später wieder herein.

Wenn Sie zurück kommen, gibt es ein Leckerli für den Hund und er wird gelobt. Umso öfter Sie üben desto länger können Sie versuchen den Hund allein zu lassen.

Erziehungstipp:
Beginnt der Welpe zu jaulen, dürfen Sie auf keinen Fall sofort wieder zu ihm zurück gehen. Anderenfalls denkt der Hund, Sie sind wegen seinem Heulen zurück gekommen und wird beim nächsten mal nur lauter. Warten Sie bis er sich beruhigt hat, bevor Sie zurück ins Haus gehen.

Wenn Sie den deutschen Schäferhund Welpen mal für längere Zeit alleine lassen müssen, dann gehen Sie zuvor noch eine ausgedehnte Runde mit ihm Gassi, spielen Sie eine Weile mit ihm und geben Sie ihm die Möglichkeit seine Bedürfnisse zu verrichten

Erziehungstipp:
Es ist einfacher für den Schäferhund alleine zuhause auf Sie zu warten, wenn er müde und erleichtert ist.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

 

Klickertraining für den Schäferhund

Das sogenannte Klickertraining ist eine Trainingsmethode die sich bei der Erziehung von deutschen Schäferhunden immer größer werdender Beliebtheit erfreut. Der Klicker an sich ist ein sehr simples Gerät, das durch Fingerdruck ein lautes Klicken erzeugt.

Wenn der Hund etwas gut gemacht hat, dann erfolgt sofort die Belohnung, sowie das Klick-Geräusch. Auf diese Weise funktioniert der Klicker als ein konditionierter Bestärker.

Die deutschen Schäferhund Welpen erlernen das Klickertraining in der Regel sehr schnell.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

 

Hunde Clicker-Box

Deutscher Schäferhund Erziehung, WelpenMit der Klickerbox kann Ihr Schäferhund Welpe spielend leicht durch positive Verstärkung und ohne Zwang neue Verhaltensweisen erlernen. Egal ob Ihr Liebling wichtige Grundkommandos oder raffinierte Tricks lernen soll, beim Clickertraining wird Ihr Hund körperlich und geistig gefordert und spielerisch trainiert.

In der GU Hunde-Clicker-Box werden die wichtigsten Clicker-Grundlagen vermittelt und Sie lernen Schritt für Schritt bei der Grunderziehung und beim Trainieren von Tricks, den Clicker sinnvoll einzusetzen.

Neben dem Klicker befinden sich in der Box auch 36 praktische Trainingskarten die detailliert das richtige Vorgehen beim Clickern erklären, sowie Anregung für immer neue Übungen und Tricks geben.

Mehr Infos…

Kostenloser PDF-Download: Clickertraining – Grundlagen, Pfotentricks und bei Fuß laufen

Erziehungstipp:
Klickertraining ist auch für ältere Hunde geeignet.

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen

Die Schäferhund Erziehung in der Hundeschule

Wenn Sie das Gefühl haben sollten, dass Sie sich der Hunde-Erziehung alleine nicht gewachsen fühlen oder denken, dass Sie nicht konsequent genug sind. Dann empfehlen wir Ihnen eine Hundeschule zu besuchen. Davon profitieren nicht nur Sie sondern auch Ihr Hund.

Viele Hundebesitzer scheuen sich vor den Kosten die für eine professionelle Hundeausbildung entstehen können. Bedenken Sie aber auf der anderen Seite immer auch den Punkt, dass Sie die nächsten 10 Jahre mit Ihrem neuen pelzigen Freund verbringen werden. Damit diese Zeit so schön und erinnerungswürdig wie möglich wird, sollten Sie wissen was dazu gehört, damit Ihr Schäferhund Sie versteht und Sie auch wissen was in Ihm vor sich geht.

Erziehungstipp:
Damit der Besuch bei der Hundeschule nicht zur Belastung wird, raten wir Ihnen eine Hundeschule in Ihrer Nähe auszuwählen.

In professionellen Händen lernen Sie den richtigen Umgang mit Ihrem Hund und können gemeinsam mit einem Trainer der sich auf jahrelange Erfahrung beruft, neue Tricks und Kommandos sowie die richtigen Verhaltensweisen eintrainieren.

Als schönen Nebeneffekt, lernt Ihr Schäferhundwelpe in der Hundeschule auch noch viele andere Hunde kennen, dadurch bekommt er eine hervorragende Sozialisierung im Umgang mit Artgenossen.

Als nützliche und leichte Lektüre für daheim empfehlen wir folgendes Buch:

Deutscher Schäferhund Erziehung, Welpen
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen

 

Unsere Hundezucht

Wir legen größten wert auf die gute Erziehung unserer Schäferhunde.

Wenn Sie sich für den Kauf eines deutschen Schäferhundes bei uns entscheiden, dann scheuen Sie sich nicht uns an Ihren Fragen rund um das Thema Hunde-Erziehung teil haben zu lassen. Damit es Ihnen und auch unseren Hunden gut geht stehen wir Ihnen gern mit unserem fachlichem Rat zur Seite. Die Erziehung liegt dann in Ihrer Hand.

Deutscher Schäferhund Welpen kaufen

Schäferhund Erziehung:
Lehrfilm zur Wesensüberprüfung des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.